Tagesgeld: Ein schlechtes Geschäft für Sparer

Tagesgeld lohnt sich schon längst nicht mehr. Aktuell frisst die Inflation, also die Kaufkraftminderung des Geldes, nicht nur die gesamten Tagesgeldzinsen, sondern auch noch einen Teil Deiner Ersparnisse auf. Im Klartext heißt das: Du kannst Dir von Deinem Geld immer weniger kaufen und das obwohl Du Zinsen erhältst.

Die unten stehende Grafik zeigt dieses Problem ganz klar: Bereits seit dem Frühjahr 2010 übersteigt die Inflation (= rote Linie) dauerhaft die durchschnittlichen Zinsen von Tagesgeldkonten (= blaue Linie). Im Schnitt liegt diese Differenz bei 0,7 Prozent.

Dazu ein kleines Rechenbeispiel: Wenn Du 5.000 Euro auf einem Tagesgeldkonto sparst, dann verlierst Du rund 36 Euro an Kaufkraft pro Jahr! Über die vergangenen 4 Jahre macht das einen Kaufkraftverlust von ca. 144 Euro. Warum also Dein Geld auf einem Tagesgeldkonto liegen lassen, anstatt es endlich wieder gewinnbringend anzulegen? Hier ist unsere Lösung für das Problem der Nullzinsen …tagesgeldfinal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s