Festgeld: Ein weiteres schlechtes Geschäft für Sparer

Kategorien Anlegen lernen, Finanzen leicht gemacht

Wie wir Dir die letzten beiden Wochen gezeigt haben lohnt sich heutzutage weder ein klassisches Sparbuch, noch ein Tagesgeldkonto um Dein Geld vor der Inflation zu schützen. Wie sieht es also mit einer Festgeldanlage aus? Leider sind die Zinsen für eine 12 Monat Festgeldanlage (=blaue Linie) seit Anfang 2010 auch geringer als die Inflation (=rote Linie).

Im Schnitt liegt diese Differenz bei 0,5 Prozent. Um es verständlicher zu machen hier noch ein kleines Rechenbeispiel. Wenn Du 5.000 Euro als Festgeld für 12 Monate angelegt hättest, hättest du jährlich einen Kaufkraftverlust von rund 25 Euro. Über einen Zeitraum von 4 Jahren sind das bereits 100 Euro Kaufkraftverlust!

Warum Dein Geld also in Festgeldanlagen liegen lassen, anstatt es gewinnbringend anzulegen? Hier ist unsere Lösung für das Problem der Nullzinsen …

festgeld