Mach Dir die Welt, wie sie Dir gefällt

Seit 3 Jahren ist Isabelle mittlerweile in der Arbeitswelt unterwegs. Motiviert von der hitzigen Diskussion über die steigende Altersarmut, möchte auch sie endlich handeln und für ihren sorgenfreien Ruhestand vorsorgen. Der Berater ihres Vertrauens empfiehlt ihr eine Riester Rente mit einer Laufzeit von 35 Jahren. Und so entscheidet sich Isabelle, wie ein Großteil der Deutschen, für den Klassiker der staatlich geförderten Rentenprodukte. Neben ihrer Altersvorsorge will Isabelle mit einer rentablen Geldanlage zusätzlich Vermögen aufbauen. Um das beste Angebot zu finden, informiert sie sich bei ihrer Hausbank und recherchiert fleißig im Internet. Bei ihrer Suche stößt sie auf eine Reihe attraktiver Angebote mit Mindestanlagebeträgen von 4.000 bis 10.000 Euro.

Jetzt die Frage an Dich: Fällt Dir an Isabelles Geschichte etwas auf? Nein? Dann liegt das wohl daran, dass Du Dich mittlerweile schon daran gewöhnt hast, dass die meisten Anlageprodukte nicht flexibel sind und Du Dich mit Deinem Verhalten an ihren Vorgaben orientieren musst. Aber was, wenn Isabelle in 5 Jahren nach ihrem Riester-Vertragsabschluss dringend Geld für ein neues Auto braucht, weil ihr Altes nicht mehr fahrtüchtig ist? Dann hätte sie leider ein echtes Problem, denn an ihr eingezahltes Geld kommt sie vor dem Ende der Vertragslaufzeit nicht dran, ohne die staatlichen Förderungen vollständig zu verlieren. Und was ist mit dem Mindestanlagebetrag beim Vermögensaufbau? Leider hat Isabelle keine frei verfügbaren Ersparnisse von bis zu 10.000 Euro und kann deshalb keines der attraktiven Angebote nutzen.

Aber damit ist jetzt endlich Schluss. Denn bei vaamo bist und bleibst Du immer völlig flexibel. Und das gleich in doppelter Hinsicht: 1.) Du kommst jederzeit an Deine Ersparnisse und Dein Geld ist immer verfügbar und 2.) Du kannst selbst kleine Beträge endlich rentabel anlegen. Bei vaamo gibt es also weder starre Mindestlaufzeiten noch hohe Mindestanlagebeträge, bei uns bestimmst nur Du wie es Dir gefällt.

Dein Geld ist immer frei verfügbar

Bei vaamo hast Du immer Zugriff auf Dein Geld. Du kannst Dir jederzeit Geld von einem Deiner Sparziele auszahlen lassen oder auch Deine monatliche Sparplanrate pausieren, je nachdem was Deine individuelle persönliche Situation gerade erfordert. Dazu ein kleines Beispiel: Nach dem erfolgreichen WM-Auftakt des DFB-Teams in Brasilien willst Du Dir spontan einen neuen Ultra HD Fernseher kaufen, um die Spiele in noch besserer Qualität zu genießen. Allerdings fehlen Dir dazu noch 500 Euro. Dank der Flexibilität von vaamo ist das kein Problem. Nehmen wir an, Du hast bereits ein Sparziel bei vaamo angelegt und zwar einen Sparplan für Deinen sorgenfreien Ruhestand in 35 Jahren mit einer monatlichen Sparrate von 250 Euro und hast mittlerweile bereits rund 5.000 Euro angespart. Dann hast Du jetzt 2 Optionen, um die 500 Euro zusammen zu bekommen: 1.) Entweder Du pausierst Deine monatliche Sparrate in Höhe von 250 Euro für 2 Monate oder 2.) Du lässt Dir die 500 Euro direkt auszahlen. Da die WM in 2 Monaten allerdings schon längst vorbei ist, entscheidest Du Dich für die zweite Option, um Dir den neuen Fernseher sofort zu kaufen. Mit starren Laufzeitverträgen wie Isabelles Riester-Rente wäre jetzt weiterhin Röhrenfernseher angesagt.

Bei vaamo ist das von Dir gesetzte Zieldatum Deines Sparziels – im unserm Beispiel 35 Jahre – also keine Mindestlaufzeit, sondern repräsentiert lediglich das Datum zu dem Du Deinen Zielbetrag erreichen willst. Zudem informiert Dich vaamo immer über die Auswirkungen einer Geldauszahlung oder Sparplanaussetzung auf den Status Deiner persönlichen Sparziele und schlägt Dir automatisch Lösungsmöglichkeiten vor, um rechtzeitig gegenzusteuern. Ganz konkret umfassen diese Lösungsmöglichkeiten a) eine zukünftige Einmaleinzahlung, b) eine Erhöhung der monatlichen Sparrate für die verbleibende Zeit bis zum Zieldatum oder c) eine Verlängerung des Zieldatums. So behältst Du die volle Kontrolle über Deine Ziele und kannst ganz einfach entscheiden, was Du tun möchtest, um Deine Ziele bestmöglich zu erreichen. Auch davon kann die gute Isabell bei Ihrer Riester-Rente leider nur träumen.

Auch kleine Beträge rentabel anlegen

Bei vaamo gibt es zudem keine künstlichen Zugangsbarrieren. Wir ermöglichen es Dir, ohne Transaktionskosten selbst Kleinstbeträge ab 10 Euro einzuzahlen, rentabel anzulegen und auch wieder auszuzahlen. Und dabei verteilen wir selbst diese 10 Euro über die 5 verschiedenen Fonds, die wir einsetzen, um Dein Geld in mehr als 15.000 einzelne Wertpapiere zu streuen. So kannst Du ganz einfach das am Ende des Monats auf Deinem Girokonto übrig gebliebene Geld ohne störende Mindesttransaktionsgrenzen auf Deine persönlichen Sparziele einzahlen und Deine Ziele zukünftig noch schneller erreichen. Das freut auch Isabelle, denn jetzt kann sie endlich ohne hohen Mindestanlagebetrag ihren Vermögensaufbau starten. Und dank der Möglichkeit, selbst kleine Beträge in 5 verschiedene Fonds aufzuteilen, legt sie ihr Erspartes immer in einem guten Verhältnis von Rendite zu Risiko an. Ein weiterer Vorteil im Vergleich zu den Alternativangeboten aus ihrer Internetrecherche, denn dort hätte sie pro Monat mindestens 25 Euro pro Fonds anlegen müssen, das macht bei 5 Fonds also 125 Euro anstatt der 10 Euro bei vaamo.

vaamo macht Schluss mit starren Finanzprodukten, die Dich durch lange Laufzeiten gefangen halten oder Dich mit hohen Mindestanlagebeträgen aussperren. Bei uns kommst Du jederzeit an Dein Geld und kannst selbst Kleinstbeträge ab 10 Euro rentabel anlegen. Das ist Flexibilität, die es Dir endlich erlaubt, Deine persönlichen Finanzen an jede Deiner Lebenslagen anzupassen. Sichere Dir jetzt Deine Einladung und werde einer der ersten vaamo-Nutzer … Isabelle hat bestimmt auch schon geklickt.

14 Gedanken zu “Mach Dir die Welt, wie sie Dir gefällt

  1. Hallo Vaamo-Team,
    was ist denn das: Auszahlungen? Schickt Isabelle zum Public Viewing oder zu Freunden statt ihr einen Fernseher zu genehmigen. Wollt Ihr eine langfristige strategische Unternehmung sein oder ein Girokonto?
    Ich dachte bis jetzt, ihr würdet den Leuten Schützenhilfe geben, beim Kampf gegen den konsumfreudigen Schweinehund. Flexible Einzahlungen ja, aber eine Einzahlung sollte eine Einzahlung sein. Geld einfach für Konsumausgaben wieder abzuheben geht ja gar nicht.
    Man kennt das ja aus dem Immo-Bereich. Auch wenn eine selbstgenutzte Immobilie nicht so der Renditebringer ist, haben Immobilienbesitzer im Alter oft ein größerees Vermögen als Mieter. Einfach weil sie Zwangssparen mußten, die Hütte muß halt abbezahlt werden.

    Ich hilt Euch für eine Art Personal Trainer der Altersvorsorge. Klar kann ich auch alleine joggen, aber wenn bei Wind & Wetter einer vor der Tür steht und mit der Peitsche knallt, dann lauf ich los…

    Im Finanzbereich ist es doch das gleiche. Die Menschen wissen, daß sie was tun müssen und die meisten sind auch willig, aber es kommt halt jeden Monat was dazwischen und jedesmal sagt man. „Aber nächsten Monat fange ich an etwas zurückzulegen.“
    Was die Leute brauchen ist sanfter Zwang, denn der „Geist ist willig, doch dasd Fleisch ist schwach“.

    Es gibt eine feine Linie zwischen Flexibilität und Beliebigkeit, die habt ihr – meiner Meinung nach – mit der Option zur Rückzahlung überschritten.

    Ich denke, daß es pychologisch wichtig ist, daß die Leute sich binden und das ihnen das auch klar ist.

    Ich drück Euch aber die Daumen, daß das mit dem Launch am Montag klappt. Wird sicher noch ein stressiges Wochenende, aber so ist das bei diesen Launches immer 😉

    Wird auch nicht alles perfekt sein, macht auch nix, ihr werdet das in den nächsten Wochen ausbügeln. Hauptsache live!

    Beste Grüße
    Finanzwesir

    Gefällt mir

    • Lieber Finanzwesir,

      vielen Dank für Deinen Beitrag, Deine Kommentare und Deine lieben Startwünsche! Das freut uns sehr.

      Wie Du richtig beschreibst sind Konsequenz und Selbstdisziplin zwei absolut erfolgsentscheidende Eigenschaften, um die persönlichen Sparziele schneller zu erreichen. Genau deshalb informiert vaamo seine Kunden immer über den aktuellen Status ihrer Sparziele und schlägt ihnen automatisch Lösungsmöglichkeiten vor, falls Anpassungsbedarf besteht. Dadurch ermöglichen wir es unseren Kunden, immer auf dem bestmöglichen Weg zu ihren persönlichen Zielen zu bleiben. Gleichzeitig wollen wir unseren Kunden allerdings niemals vorschreiben wie Ihr Konsumverhalten auszusehen hat. Wer sich spontan einmal etwas Besonderes leisten will wie Isabelle oder gezwungenermaßen auf einen Notfall wie z.B. ein kaputtes Auto reagieren muss, der soll immer die nötige Freiheit haben.

      Wichtig ist dabei, dass jeder Sparer nach einer Auszahlung die Konsequenz und Selbstdisziplin besitzt, die entstandene Lücke wieder zu schließen. Damit er das auch schafft, ist – um bei Deinem Beispiel zu bleiben – vaamo sein Personal Trainer, der ihn regelmäßig daran erinnert, dass er immer noch im roten Bereich ist und schnellstmöglich gegensteuern sollte, um sein angestrebtes Sparziel nicht zu verfehlen. Gerade diese kontinuierliche Kommunikation des Zielstatus und der Lösungsmöglichkeiten liegt uns besonders am Herzen, um unseren Kunden die von Dir angesprochenen „Entschuldigungen“ des Nichthandelns zu entziehen. Denn bei vaamo kann jeder rechtzeitig und mit minimalem Aufwand gegensteuern und so wieder in den grünen Bereich kommen. Wir können allerdings nur helfen den inneren Schweinehund zu zähmen, die Entscheidung zum Handeln trägt der Kunde am Ende des Tages aber immer selbst.

      Bitte lass uns wissen, wenn Du noch weitere Fragen oder Anmerkungen rund um vaamo hast. Du kannst uns auch sehr gerne unter 069 3807 6632 anrufen oder eine eMail an info@vaamo.de schreiben.

      Vielen Dank und allerbeste Grüße,
      Dein vaamo-Team.

      Gefällt mir

      • Hm,
        es wird nach Start wenigstens deutlich, dass es sich eigentlich mehr oder weniger um ein normales Depot mit allem Drum und Dran handelt.

        Unklar bleibt für mich indes jedoch, wie das Ein- und Auszahlen rein technisch funktionieren soll. Habe da außer den obigen Ausführungen weder Beschreibung noch Masken gefunden. Ein Depot möchte ich erst eröffnen, wenn für mich alles nachvollziehbar ist

        D&G (Dank & Gruß)

        Gefällt mir

      • Lieber Leser,

        vielen Dank für Deinen Beitrag und Deine Fragen, die wir Dir sehr gerne beantworten:

        1.) Wie funktionieren Geldein- und -auszahlungen bei vaamo?
        vaamo selbst ist keine Bank, sondern arbeitet als Finanzanlagenvermittler mit einer Partnerbank zusammen. Unsere Partnerbank ist die FIL Fondsbank GmbH, kurz FFB genannt. Die FFB ist eine deutsche Bank, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beaufsichtigt wird und bereits heute die Depots von mehr als 600.000 Kunden mit einem Gesamtvermögen von mehr als 13 Milliarden Euro führt. Für Dich als vaamo-Kunde hat das zwei wichtige Vorteile: Erstens, Du legst Dein Geld in Deinem eigenen Wertpapierdepot an, das auf Deinen Namen lautet und zweitens, vaamo hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf Dein Erspartes. Im Rahmen Deiner anfänglichen Depoteröffnung gibst Du ein Referenzkonto an, typischerweise ein Zahlungsverkehrskonto wie z.B. Dein Girokonto, das Du heute schon hast. Dieses Referenzkonto verbinden wir als Verrechnungskonto mit Deinem vaamo-Depot bei der FFB. Wenn Du jetzt bei vaamo neues Geld auf eines Deiner Sparziele einzahlen willst, dann erteilst Du der FFB ein SEPA-Lastschriftmandat auf Dein angebundenes Referenzkonto. vaamo übermittelt diesen Auftrag an die FFB, die auf dieser Basis das Geld automatisch von Deinem Referenzkonto abbucht und dafür die entsprechenden Fonds in Dein Depot kauft. Willst Du bei vaamo Geld aus einem Deiner Sparziele auszahlen, übermitteln wir Deinen Auftrag wiederum an die FFB, die daraufhin Fonds im entsprechenden Gegenwert verkauft und Dir das Geld automatisch auf Dein angebundenes Referenzkonto zurück überweist. Geldein- und -auszahlungen funktionieren bei vaamo also vollautomatisch ohne, dass Du Dich selbst um lästige Überweisungen kümmern musst.

        2.) Was unterscheidet vaamo von einem normalen Depot?
        Mit vaamo kannst Du Deine persönlichen Sparziele einfach verständlich und mit minimalem Aufwand planen und jederzeit flexibel verwalten und Dein Geld in unser, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhendes, Anlagekonzept anlegen, ohne dabei Expertenkenntnisse zu benötigen oder Dich selbst mit komplexen Wertpapiertransaktionen herumschlagen zu müssen. Du kannst jedes Deiner Sparziele mit einer individuellen Risikostufe verfolgen. Unser Online-Service informiert Dich ständig über den aktuellen Status Deiner Ziele und schlägt Dir automatisch Lösungsmöglichkeiten vor, falls Anpassungsbedarf besteht. Dadurch sparst Du viel Mühe und Zeit. Denn mit vaamo kannst Du mit nur drei Mausklicks ein neues Sparziel anlegen, Geld ein- oder auszahlen und Sparplanraten flexibel anpassen oder pausieren und das ganz ohne Mindestanlagebeträge und immer täglich verfügbar. Das gibt es so bei keinem anderen Anbieter in Deutschland.

        Bitte lass uns wissen, ob diese Informationen Deine Fragen vollständig beantworten oder ob Du Dir noch mehr Details wünschst? Wenn Du noch weitere Fragen oder Anmerkungen rund um vaamo hast, kannst Du uns zudem auch sehr gerne unter 069 3807 6632 anrufen oder eine eMail an info@vaamo.de schreiben.

        Vielen Dank und allerbeste Grüße,
        Dein vaamo-Team.

        Gefällt mir

  2. – Das Problem der Altersvorsorge benötigt einen langfristig orientierten, Selbstdisziplin unterstützenden Ansatz. Stetige Verführbarkeit unterminiert diesen.
    – Für das Fernseherproblem benötige ich eine Reserve auf dem Tagesgeldkonto, kein Depot. Denn kurzfristige Abhebungen vom Vaamo-Depot können in Verlustzeiten (keine Beitragsgarantie und Mindestzinsen!) psychologisch unmöglich sein, viele Menschen realisieren ungern Verluste.
    – Mindestbeiträge von 10.000 € auf einen Schlag (verfügbares Vermögen) gibt es bei Riester nicht. Da reichen oft schon 5 € im Monat.
    – Euer Produkt bietet auch keine Riester-Förderung. Die liegt bei bis zu 90 %
    – Kosten eines klassischen Riestervertrages liegen bei 0,8 bis 1,2 RiY, also günstiger als Euer Modell.

    Da stimmt echt so vieles nicht in Eurer Story…

    Gefällt mir

    • Lieber Peter,

      vielen Dank für Deinen Beitrag und Deine Kommentare!

      Wir stimmen Dir voll und ganz zu, dass Anleger zur erfolgreichen privaten Altersvorsorge ein hohes Maß an Kontinuität und Selbstdisziplin benötigen. Unser Ansatz ist es, unseren Kunden genau diese Selbstkontrolle zu ermöglichen indem wir ihnen immer transparent die Effekte ihres Spar- und Konsumverhaltens auf die Erreichung ihrer persönlichen Sparziele aufzeigen, anstatt sie in starren Laufzeitverträgen zu fesseln. Wir sehen nicht, dass sich durch diese Flexibilität das Sparverhalten verschlechtert. Ganz im Gegenteil, wir sind der Überzeugung, dass konkrete persönliche Sparziele mit voller Transparent und Flexibilität das individuelle Sparverhalten sogar verbessern. Genau diesen Effekt hat nicht nur die Forschung, sondern auch die US-Bank Simple in der Praxis bestätigt: Privatanleger, die sich konkrete Sparziele setzen aus denen sie auch jederzeit Geld auszahlen können, sparen im Schnitt doppelt so viel Geld, wie Anleger ohne Sparziele. Kurz gesagt: Selbstdisziplin ist für uns kein Widerspruch zu flexibler Verfügbarkeit solange man sich über die Implikationen einer Geldauszahlung immer bewusst ist und rechtzeitig die Lösungsmöglichkeiten zum Gegensteuern kennt. Und genau diese Transparenz ermöglicht vaamo.

      Unser Ziel ist es, Kapitalmarktanlage so einfach wie Tagesgeld zu machen. Dazu gehört auch die Flexibilität der täglichen Verfügbarkeit. Da vaamo die persönlichen Sparziele seiner Kunden in den Mittelpunkt stellt, kommt es aus unserer Sicht nicht zu dem psychologischen Problem der Verlustrealisation. Unsere tagesaktuelle Berichterstattung fokussiert sich auf den Sparfortschritt und den Status der persönlichen Sparziele und nicht auf die Kursschwankungen der dahinterliegenden Fonds. Selbstverständlich ist die Wertentwicklung der Fonds auf Einzelfondsebene transparent nachvollziehbar, sie steht allerdings nicht wie bei einem klassischen Wertpapierdepot im Zentrum. Wir sehen Finanzprodukte prinzipiell als Mittel zum Zweck, deshalb stellen wir die individuellen Sparziele unserer Kunden in den Mittelpunkt und nicht die dahinterliegenden Fonds. Dadurch wollen wir die bei klassischen Kapitalmarktanlagen üblichen Anlagefehler von Privatanlegern, zu denen auch das psychologische Problem der Verlustrealisation zählt, bestmöglich beheben.

      Unser Vergleich mit Mindestanlagebeträgen bezieht explizit nicht auf Riester-Verträge, sondern auf andere fondsbasierte Geldanlageangebote von Banken und Finanzdienstleistern. Hier sind in der Praxis Mindestanlagebeträge von 4.000 bis 10.000 Euro zu beobachten.

      Bei vaamo gibt es keine Riester-Förderung, das ist richtig. Die grundsätzliche Frage ist allerdings wie viel diese Förderung am Ende des Tages für einen Privatanleger tatsächlich Wert ist. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände kommt zum Urteil: „Gebühren fressen die staatlichen Zulagen der Riester-Förderung auf“.

      Beim Kostenvergleich zwischen einem Riester-Vertrag und vaamo sind die Kosten für eine fondsgebundene Riester-Rente relevant und nicht die Kosten einer klassischen Riester-Rente, weil es sich bei vaamo um eine Kapitalmarktanlage in Indexfonds mit einer prognostizierten Rendite von ca. 4 bis 6 Prozent pro Jahr handelt. Die Kosten einer fondsgebundene Riester-Rente sind allerdings wesentlich höher als die vaamo-Servicegebühr und die Gesamtkostenquoten, der von uns eingesetzten Dimensional-Fonds. Einen sehr guten Überblick über die tatsächliche Höhe und Struktur der effektiven Kostenquoten von fondsgebundenen Riester-Renten-Verträgen bietet Finanztest.

      Bitte lass uns wissen, ob diese Informationen Deine Fragen vollständig beantworten oder ob Du Dir noch mehr Details wünschst? Wenn Du noch weitere Fragen oder Anmerkungen rund um vaamo hast, kannst Du uns zudem auch sehr gerne unter 069 3807 6632 anrufen oder eine eMail an info@vaamo.de schreiben.

      Vielen Dank und allerbeste Grüße,
      Dein vaamo-Team.

      Gefällt mir

  3. Ich meine dennoch, dass Ihr nicht überzeugend dargelegt habt, dass Isabelle einen Fehler gemacht hat. Klassische Riester-Renten sind kostenmässig günstiger als Vaamo, von einer Beschränkung des Arguments auf fondsgestützte Riester-Renten lese ich im Blog nichts.

    Förderung gibt es immer on-Top. Bei den meisten Riester-Kunden liegen die Kosten deutlich unter der Riester-Förderung. Nur wer etwa als gutverdienender Single kaum Zulagen bekommt, hat eine derart niedrige Förderquote, dass diese unter der Kostenquote liegt. Dann zählt aber der Sonderausgabenabzug.

    Und: Auch bei Vaamo gibt es Kosten, die bei niedriger Förderquote die hypothetische Riester-Förderung deutlich übertreffen.

    Ich finde es generell nicht gut, dass Ihr Euer eigenes Produkt bewerbt, in dem ihr andere, ebenfalls sehr sinnvolle Vorsorgeformen mit halbgaren Argumenten schlecht schreibt.

    Nur meine Meinung.

    Gefällt mir

    • Lieber Peter,

      vielen Dank für Deine Antwort!

      Nur um Missverständnisse zu vermeiden, wollen wir unsere Argumentation sehr gerne nochmal klarstellen. Unser Argument in unserem Blog-Beitrag ist, dass ein Riester-Vertrag in Bezug auf Laufzeiten und Verfügbarkeit weniger flexibel ist als vaamo. Wir argumentieren nicht, dass unser kapitalmarktbasiertes Anlagekonzept günstiger ist als ein klassischer festverzinslicher Riester-Vertrag, eine solche Aussage haben wir zu keinem Zeitpunkt gemacht. In unserem Blog-Beitrag geht es um das Thema der flexiblen zeitlichen Verfügbarkeit der persönlichen Geldanlage und nicht um deren Kosten.

      Zu Deinem Argument haben wir allerdings die folgende Anmerkung: Generell fällt ein Kostenvergleich zwischen riskanten Kapitalmarktanlagen und sicheren Einlagen per Definition immer zu Gunsten der sicheren Einlagen aus. Das gilt nicht nur für vaamo, sondern für alle Angebote die es am Markt gibt. Denn ein Tagesgeldkonto ist immer kostenlos und eine Anlage in Aktien und Anleihen kostet immer Gebühren. Zudem ist das Rendite-Risiko-Profil dieser beiden Anlageformen grundsätzlich verschieden. Vor diesem Hintergrund sind solche Vergleiche nur sehr eingeschränkt möglich. Um einen solchen Vergleich wissenschaftlich korrekt zu führen, müsste zunächst die sogenannte „risiko-adjustierte Nettorendite“ berechnet werden, die nicht nur die Kosten beider Anlageformen vergleicht, sondern zudem auch ihre Erträge vergleichbar macht indem das Risiko der Kapitalmarktanlage „herausgerechnet“ wird.

      Was die staatliche Förderung der Riester-Rente betrifft, so zitieren wir hier lediglich den Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände (Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., kurz vzbv) und dessen Einschätzung zur Vorteilhaftigkeit eines Riester-Vertrags. Das ist also kein Argument, das von vaamo stammt.

      Es ist uns sehr wichtig, das klarzustellen, da wir weder „andere Produkte schlecht schreiben“ noch „halbgare Argumente verwenden“.

      Wir hoffen, dass diese Informationen hilfreich für Dich sind auch wenn wir Dir aktuell noch kein konkretes Datum nennen können. Wenn Du noch weitere Fragen oder Anmerkungen rund um vaamo hast, kannst Du uns zudem auch sehr gerne unter 069 3807 6632 anrufen oder eine eMail an info@vaamo.de schreiben.

      Vielen Dank und allerbeste Grüße,
      Dein vaamo-Team.

      Gefällt mir

      • Zum vzbv: Man sollte m.E. nur Argumente anführen, hinter denen man auch steht. Der vzbv hat hier nicht wissenschaftlich sondern politisch-plakativ argumentiert.

        Wenn der Sinn des Arguments des vzbv ist, dass die Zulagen grds. immer ganz von den Kosten aufgezehrt werden, dann ist es falsch. Wenn es im Sinne von teilweise gemeint ist, dann ist das Argument trivial und inhaltsleer. Denn das gilt für jedes Produkt mit Kosten >0.

        Was wolltet Ihr also mit diesem Zitat sagen? Für mich sieht das nach plakativen Bashing aus.

        Gefällt mir

      • Lieber Peter,

        vielen Dank für Deine Antwort!

        Das Zitat des Bundesverbands der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände soll deutlich machen, dass es kritische Stimmen zum Thema Riester-Rente von Verbraucherschützern gibt, die die Vorteilhaftigkeit dieses Vorsorgeproduktes hinterfragen. Am Ende des Tages soll und muss jeder Privatanleger selbst entscheiden mit welchem Produkt er privat für einen sorgenfreien Ruhestand vorsorgen will. Uns ist nur sehr wichtig, dass sich Privatanleger, aus ihrem eigenen Interesse, vor einer solchen Entscheidung zuerst einen guten Überblick über die am Markt verfügbaren Angebote verschaffen und diese kritisch hinterfragen bevor sie einen Vertrag unterschreiben, an den sie dann sehr lange gebunden sind. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

        Wir hoffen, dass diese Informationen hilfreich für Dich sind auch wenn wir Dir aktuell noch kein konkretes Datum nennen können. Wenn Du noch weitere Fragen oder Anmerkungen rund um vaamo hast, kannst Du uns zudem auch sehr gerne unter 069 3807 6632 anrufen oder eine eMail an info@vaamo.de schreiben.

        Vielen Dank und allerbeste Grüße,
        Dein vaamo-Team.

        Gefällt mir

  4. Besten Dank für die sehr ausführliche Antwort.

    Ich habe mich mal an ein Demo-Depot getraut und da wird es ganz einfach: Mit Klick auf „+“ oder „-“ wird ein- und ausgezahlt.

    Dank noch einmal für die Mühe!

    Gefällt mir

  5. Die Darstellung der Kosten Discounter, Bank, Vaamo ist nicht fair. Vaamo arbeitet auf ETF-Basis und hier sind die Kosten bei Bank, Discounter und Vaamo gleich. Vaamo vergleicht aber (aktive) Publikumsfonds mit ETFs. Dann sind diese natürlich günstiger, aber eben überall bzw. sind ETFs beim Discounter und sogar bei manchem Berater günstiger zu haben. Vaamo ist also kein deut besser als jeder Bank. Die Anleger möglichst täuschen um die eigenen Vertriebsziele zu erreichen.

    Gefällt mir

    • Lieber Marc,

      vielen Dank für Deinen Beitrag und Deinen Kommentar.

      Nur um Missverständnisse zu vermeiden, wollen wir unsere Argumentation sehr gerne nochmal klarstellen. Warum vergleichen wir die vaamo-Kosten mit den Kosten einer Anlage in aktiv verwalteten Fonds? Das machen wir deshalb weil die absolute Mehrheit der deutschen Privatanleger, die heute schon eine Kapitalmarktanlage nutzen, ihr Geld aktuell in aktiv verwalteten Fonds angelegt hat und nicht in günstigen ETFs. Wir vergleichen also den Status-quo der Mehrheit dieser Privatanleger mit vaamo. Aus unserer Sicht ist dieser Vergleich absolut valide, weil sich unser Angebot in erster Linie an Privatanleger reichtet, die heute Kunden von traditionellen Banken und damit auf die Hilfe eines Anlageberaters angewiesen sind. Aufgrund des provisionsbasierten Bankvertriebs wird diesem Kundensegment leider auch in Zukunft der Zugang zu kostengünstigen ETFs verwehrt bleiben. Genau hier wollen wir mit der Einfachheit von vaamo Abhilfe schaffen indem wir Kapitalmarktanlage so einfach und transparent wir Tagesgeld und damit Anlageberatung überflüssig machen, um so auch diesem Kundensegment Zugang zu einem rentablen Anlagekonzept zu bieten.

      Wir behaupten nie, dass wir der günstigste Anbieter am Markt sind. Wer sucht wird immer Anbieter finden, die noch günstiger sind. Das ist aber auch nicht unser Anspruch. Vielmehr ist es unser Anspruch deutlich günstiger zu sein als das, was ein Privatanleger heute von seiner traditionellen Bank als Anlagekonzept angeboten bekommt und das sind wir auch. Unser weitaus wichtigster Kundenvorteil ist aber ein ganz anderer: Mit vaamo kannst Du Deine persönlichen Sparziele einfach verständlich und mit minimalem Aufwand planen und jederzeit flexibel verwalten und Dein Geld in unser, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhendes, Anlagekonzept anlegen, ohne dabei Expertenkenntnisse zu benötigen oder Dich selbst mit komplexen Wertpapiertransaktionen herumschlagen zu müssen. Du kannst jedes Deiner Sparziele mit einer anderen Risikostufe verfolgen. Unser Online-Service informiert Dich ständig über den aktuellen Status Deiner Ziele und schlägt Dir automatisch Lösungsmöglichkeiten vor, falls Anpassungsbedarf besteht. Dadurch sparst Du Dir viel Mühe und Zeit. Denn mit vaamo kannst Du mit nur drei Mausklicks ein neues Sparziel anlegen, Geld ein- oder auszahlen und Sparplanraten flexibel anpassen oder pausieren und das ganz ohne Mindestanlagebeträge und immer täglich verfügbar. Das gibt es so bei keinem anderen Anbieter in Deutschland und genau für diese Dienstleistung berechnen wir unsere Servicegebühr.

      Bitte lass uns wissen, ob diese Informationen Deine Fragen vollständig beantworten oder ob Du Dir noch mehr Details wünschst? Wenn Du noch weitere Fragen oder Anmerkungen rund um vaamo hast, kannst Du uns zudem auch sehr gerne unter 069 3807 6632 anrufen oder eine eMail an info@vaamo.de schreiben.

      Vielen Dank und allerbeste Grüße,
      Dein vaamo-Team.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s