Mit dem ETF Vergleich den passenden Indexfonds finden

Bei Exchange Traded Funds, den sogenannten ETFs, handelt es sich um Finanzprodukte, die in den vergangenen Jahren einen immer größeren Zuspruch erfahren haben. Mittlerweile entscheiden sich zahlreiche Sparer und Anleger ganz bewusst für diese passiv gemanagten Indexfonds und gegen klassische Investmentfonds, die durch ein aktives Fondsmanagement gekennzeichnet sind. ETFs beinhalten als Geldanlage und zum regelmäßigen Sparen definitiv zahlreiche Vorteile, wobei Anleger und Sparer allerdings zunächst einmal vor der Entscheidung stehen, in welche Fonds im Detail investiert werden soll.

Investieren in ETFs ist einfach und transparent

Einer der Vorteile, den ETF-Fonds beinhalten, ist definitiv das einfache und transparente Investment. Dies beginnt bereits bei der Preisfeststellung, denn der aktuelle Kurs wird bei diesen börsengehandelten Produkten täglich an der entsprechenden Wertpapierbörse festgestellt. Das unterscheidet ETFs übrigens auch von klassischen Investmentfonds, bei denen die Fondsgesellschaft das Festlegen des Preises durchführt. Die Preisfestsetzung ist für zahlreiche Anleger und Sparer oftmals jedoch etwas intransparent. Wer sich für ein Investment in ETFs entscheidet, der muss lediglich ein Wertpapierdepot als Grundlage haben. Der Kauf der Anteile kann dann entweder über die Bank, einen Online-Broker oder einen sonstigen Finanzdienstleister erfolgen, bei dem ein Depot geführt werden kann. Ähnlich verhält es sich mit einem ETF-Sparplan, wobei hier beispielsweise monatlich automatisch für einen festen Geldbetrag Fondsanteile gekauft werden.

Nach welchen Kriterien sollte die Auswahl stattfinden?

Anleger und Sparer, die sich grundsätzlich für ein Investment in ETFs entschieden haben, stehen zunächst einmal vor einer enorm großen Auswahl. Mittlerweile gibt es viele Hundert ETFs, zwischen denen sich die Kunden entscheiden können. Daher ist es sinnvoll, Schritt für Schritt vorzugehen, um auf diese Weise nach und nach die Anzahl der infrage kommenden ETFs deutlich eingrenzen zu können. Dazu bietet sich ein ETF Vergleich an, der verschiedene Selektionen ermöglicht. Zunächst einmal sollte sich der Kunde für die Art des Basiswertes entscheiden, der dem jeweiligen ETF zugrunde liegt. Hier sind es insbesondere die folgenden Auswahlmöglichkeiten, die zur Verfügung stehen:

  • Aktien-Indizes
  • Rohstoff-Indizes
  • Renten-Indizes
  • sonstige Indizes

Mit Abstand am häufigsten werden sicherlich ETFs gewählt, die einen Aktienindex als Grundlage haben, beispielsweise den DAX. Falls der Anleger solche ETFs wählen sollte, geht es im zweiten Schritt bei der Selektion darum, sich entweder für eine bestimmte Region, ein Land oder auch für eine Branche zu entscheiden. Wer beispielsweise vorrangig in deutsche Standardwerte investieren möchte, der entscheidet sich für einen ETF-Fonds, der den DAX-Index als Grundlage hat. Werden hingegen europäische Aktien favorisiert, so bietet sich beispielsweise ein ETF mit der Basis Euro Stoxx 50 an. Auf diese Weise findet im Prinzip jeder Anleger und Sparer per ETF Vergleich den Fonds, der am besten zu seinen Anlagevorstellungen und Präferenzen passt.

Assetklassenfonds von vaamo als sehr gute Alternative

Ähnlich wie die zuvor beschriebenen ETFs funktionieren die sogenannten Assetklassenfonds, die von vaamo angeboten werden. Dabei profitieren Anleger und Sparer davon, dass hier eine noch breitere Streuung als bei ETFs oder Indexfonds stattfindet, welche die vorhandenen Risiken noch einmal minimiert. Zudem profitieren die Kunden von einer Renditeerwartung, die je nach Risikopräferenz zwischen vier und sechs Prozent pro Jahr beträgt. Zur Sicherheit trägt bei, dass eine fundierte Anlagestrategie besteht, die in Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt entwickelt wurde. Wer sich als Anleger oder Sparer also grundsätzlich für ein Investment in ETFs interessiert, der sollte sich näher mit dem Angebot von vaamo beschäftigen, da die Assetklassenfonds neben den zahlreichen Vorteilen, die ETFs bereits bieten, noch weitere Pluspunkte aufweisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s