Geldanlage Ratgeber: Worauf kommt es bei der Geldanlage an?

Wer als Anleger eine möglichst optimale Form der Geldanlage finden möchte, der sollte einige wesentliche Faktoren berücksichtigen. Es gibt diverse Kriterien, wie z.B. Kosten, Rendite oder Sicherheit, die bei der Wahl der passenden Anlageform von entscheidender Bedeutung sind und die in den meisten Geldanlage Ratgebern erwähnt werden. Im Folgenden beleuchten wir einige der wichtigsten Kriterien.

Möglichst breite Streuung des vorhandenen Kapitals

Ein sehr wichtiger Punkt, der unter den Fachleuten unumstritten ist, ist die möglichst breite Streuung des vorhandenen Kapitals. Wer als Anleger dauerhaft erfolgreich mit dem eigenen Kapital wirtschaften möchte, der sollte auf eine gute Diversifikation (Risikostreuung) achten. In dem Zusammenhang müssen einige Punkte beachtet werden, denn es macht wenig Sinn, das vorhandene Kapital bildlich gesprochen blind und wahllos auf unterschiedliche Produkte zu verteilen. Vielmehr muss eine echte und wirksame Diversifikation beinhalten, dass das Kapital in Finanzprodukte investiert wird, die verschiedenen Assetklassen angehören. Eine sinnvolle Risikostreuung könnte beispielsweise folgendermaßen aussehen:

  • 20 Prozent Tagesgeld oder Festgeld
  • 20 Prozent Anleihen
  • 20 Prozent klassische Fonds und/oder Aktien
  • 40 Prozent diverse ETF-Fonds

Das Beispiel zeigt, dass das Kapital des Anlegers auf mindestens vier unterschiedliche Produktarten aufgeteilt wurde, sodass eine sehr gute Risikostreuung vorhanden ist.

Auf möglichst geringe Kosten bei der Geldanlage achten

Wer sich schon einmal in einem Geldanlage Ratgeber informiert hat, der wird sicherlich wissen, dass es bei einer guten Geldanlage nicht nur auf einen möglichst hohen Ertrag ankommt. Denn entscheidend für eine hohe Rendite ist, dass die Kosten des jeweiligen Produktes niedrig sind. Allerdings sollten Erträge und Kosten stets im Verhältnis zueinander gesehen werden, denn eine Geldanlage, die zwar keine Kosten aufweist, dafür aber sehr geringe Erträge verbrieft, bringt den Anleger natürlich nicht weiter. Wichtig ist es daher, dass wirklich alle anfallenden Gebühren und Kosten bekannt sind, die im Zusammenhang mit der Geldanlage stehen.

Langfristige Geldanlage reduziert Anlagerisiko deutlich

Ein sehr wichtiger Aspekt, den allerdings nach wie vor zahlreiche Anleger bei der Geldanlage außer Acht lassen, ist der möglichst langfristige Anlagehorizont. Ein sehr gutes Beispiel sind in diesem Zusammenhang Aktien, die bei einem kurzfristigen Investment ein relativ hohes Risiko beinhalten, bei einer langfristigen Anlage allerdings fast schon zu den sicheren Anlageformen gezählt werden können. In der Vergangenheit war es beispielsweise sehr selten so, dass Aktieninhaber mit Standardwerten einen Verlust erlitten haben, falls der Anlagehorizont sich mindestens im Bereich zwischen acht und zehn Jahren bewegte.

Alle zuvor genannten Faktoren, die bezüglich einer Geldanlage berücksichtigt werden sollten, finden Anleger und Sparer bei vaamo vor. Die Assetklassenfonds, über die ein rentables Investment möglich ist, beinhalten zunächst einmal eine sehr breite Streuung des Kapitals. Darüber hinaus zeichnet sich die Anlage durch geringe Kosten aus. So profitieren sowohl Anleger als auch Sparer bei vaamo davon, dass alle wichtigen Faktoren einer sehr guten Geldanlage berücksichtigt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s