Die vaamo Homestory – Heute mit Michael M.

Diese Woche stand uns unser 34-Jähriger Kunde Michael, Rede und Antwort, so dass wir mehr über ihn und sein Sparziel zur Altersvorsorge erfahren konnten.

Michael, wir würden gerne mehr über Dich und Deinen Alltag erfahren, was kannst Du uns über Dich berichten?

Beruflich bin ich als selbständiger Steuerberater und Partner in der Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei Haber Müller Gieske, in Berlin tätig. Auch privat spielt sich mein Leben in und um Berlin ab. Ich lebe in Berlin, habe eine Partnerin, aber (noch) keine Kinder. In meiner Freizeit (insbes. an den Wochenenden) halte ich mich meist auf meinem Wochenendgrundstück an einem See außerhalb Berlins auf, um mich vom Alltagsstress zu erholen.

Und was machst Du sonst noch so in Deiner Freizeit in und um Berlin?

Aufgrund meiner beruflichen Auslastung bleibt derzeit kaum Zeit für Hobbies. Eigentlich habe ich früher viel Sport getrieben, komme momentan aber nicht mehr dazu. Wenn ich jetzt an den Wochenenden Zeit finde, dann übe ich mich in Gartenarbeit oder wandere durch die Wälder Brandenburgs – insbesondere durch die Wälder rund um oben genanntes Grundstück. Ich versuche generell, so viel Zeit wie möglich in der Natur zu verbringen – als Ausgleich zu meinem Job im Büro.

Wie bist Du auf vaamo aufmerksam geworden?

Da Berlin als einziges Bundesland in Deutschland für Steuerberater kein Versorgungswerk unterhält, musste ich mir für meine Altersvorsorge eine Alternative suchen. Einer meiner Brüder ist Investment-Banker hat mir dann vaamo empfohlen. Ich hatte vor jener Empfehlung bisher noch nichts von vaamo gehört.

Warum hast Du dich dann letztendlich für vaamo entschieden?

Tatsächlich aufgrund der Empfehlung meines Bruders, welcher sich mit vaamo selbst sowie den einzelnen Finanzprodukten rund um vaamo intensiv beschäftigt (hat) und insoweit gut auskennt.

Hattest Du davor schon bereits Erfahrungen mit anderen Finanzprodukten gemacht und wenn ja, wie sahen diese aus?

Nein. Allerdings habe ich mich bewusst für eine flexible Anlageform am Kapitalmarkt entschieden und nicht für eine klassische Rentenversicherung als Altersvorsorge. Ich überlegte als Selbständiger zunächst – vor vaamo – eine sog. Rürup-Rente zur Altersabsicherung abzuschließen, habe mich aber wegen der hohen Gebühren, der Unkündbarkeit, der Nichtverfügbarkeit meiner eingezahlten Gelder bis zur Auszahlungsphase sowie der sehr niedrigen Rendite bzw. zu erwartenden Rente, kurzum wegen der Inflexibilität, dagegen entschieden.

Würdest Du vaamo weiterempfehlen und wenn ja warum?

Generell würde ich vaamo weiterempfehlen, weil bisher alles (insbes. das Anlegen eines Sparplanes) recht einfach, unkompliziert und gut verständlich erklärt war. Da ich jedoch erst seit wenigen Monaten Kunde bei vaamo bin, lässt sich bisher schwer einschätzen, ob sich meine Erwartungen (inbes. die Renditen) bestätigen.

 

Du hast Lust, Teil unserer vaamo Homestory zu werden? Dann melde Dich doch einfach bei uns unter: service@vaamo.de. Ob daheim oder an Deinem Lieblingsplatz, wir kommen vorbei und lernen uns persönlich kennen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s