Die vaamo-Homestory. Heute mit Julia, bekannt auch aus n-tv.

Wir treffen uns heute hier am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein am Lohrberg (Anm. der Redaktion: der „Hausberg“ von IMG_1862Frankfurt). Machst Du öfter solche Ausflüge?
Ja, sehr gerne. Wir sind häufiger mit unseren zwei Kindern in und um Frankfurt unterwegs. Seit diesem Sommer auch gerne mit dem Fahrrad. Es gibt viele tolle Ausflugsziele in der Rhein-Main-Region – zumindest mehr als man denkt!

Du warst in dem n-TV-Bericht neulich zu vaamo als typische vaamo-Kundin zu sehen. Wie kam’s dazu?
Ich wurde direkt von vaamo angesprochen, ob ich Lust hätte, für einen Bericht von n-TV als Kunde interviewt zu werden. Ich wusste nicht so richtig, was mich erwartet, fand das aber einfach mal spannend. War dann gar nicht so einfach einen passenden Termin zu finden, da das n-TV-Team in dieser Woche ständig wegen News zum VW-Skandal umplanen musste. Und ich hatte dann noch die Herausforderung, das mit Kids und Arbeit unter einen Hut zu bringen. [Anmerkung der Redaktion: Wer den n-TV-Bericht noch nicht gesehen hat, kann ihn hier nochmal anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=wuivIcqfzU8 ]

Beschreib doch mal kurz: wie lief das alles ab?
An dem vereinbarten Termin kamen dann drei Frauen von n-TV mit ihrem ganzen Equipment bei mir vorbei und haben ruckzuck mein Arbeitszimmer in ein „Studio“ umgebaut. Und dann ging’s auch schon los.

Wir haben alle Fragen so 3-4 Mal gedreht während meine Kinder im Nachbarraum schliefen – gutes Timing! Danach dann noch einige Bildeinstellungen, wie ich die App bediene und so.

Das sah alles sehr routiniert aus. Machst Du so etwas öfter?
Nein, gar nicht. Das war das erste Mal. Hat aber sehr viel Spaß gemacht.

Was machst Du so, wenn Du nicht gerade für vaamo vor der Kamera stehst?
Ich arbeite für einen internationalen Öl-Konzern. Da bin ich natürlich auch viel unterwegs. Ansonsten haben wir zwei Kinder im Kita- bzw. Kindergartenalter. Damit ist meine Woche gut ausgefüllt.

Wie stehst Du generell zu dem Thema Finanzen?
Grundsätzlich interessiere ich mich für Geldanlage am Kapitalmarkt. Ich habe natürlich keine Zeit mich damit jeden Tag zu beschäftigen. Aber mein Vater hat mich frühzeitig an das Thema herangeführt und mir vermittelt, dass es wichtig ist, auch am Kapitalmarkt zu investieren, um langfristig Vermögen aufzubauen. In meiner Family bin ich diejenige, die sich mit dem Thema auskennt. Mein Mann und meine Schwester rollen eher mit den Augen, wenn ich am Sonntag mit dem Finanzteil der Zeitung ankomme.

Für was sparst Du bei vaamo? Wie nutzt Du vaamo?
Momentan nutze ich vaamo, um langfristig was beiseitezulegen und so zusätzlich ein bisschen Vermögen aufzubauen. Ich mache natürlich nicht alles mit vaamo, aber bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Sehr übersichtlich und einfach. Als die Märkte so stark runtergegangen sind im August hat es sich auch besser entwickelt als so manches meiner anderen Aktieninvestments.

Welche Risikoklasse hast Du gewählt?
Hoch natürlich. Bin ja noch jung genug, um ein paar Schwankungen auszusitzen. Und langfristig fahre ich sicherlich besser damit.

Wie bist Du zu vaamo gekommen?
Habe ich von Freunden empfohlen bekommen und dann einfach mal ausprobiert.

Du hast Lust, Teil unserer vaamo-Homestory zu werden? Dann melde Dich doch einfach bei uns unter: service@vaamo.de. Ob daheim oder an Deinem Lieblingsplatz, wir kommen vorbei und lernen uns persönlich kennen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s