Finanzgeschehen im Feb. 2016

Seit Mitte Februar haben sich die Kurse weltweit leicht erholt und konnten die anfänglichen Verluste im zurückliegenden Monat weitestgehend aufholen. Die Sorge um die amerikanische Konjunktur scheint geringer zu werden und auch der Ölpreis hat in seinem Sinkflug erstmal eine Verschnaufpause eingelegt. Die vaamo-Performance spiegelt diese Entwicklung und liegt daher im Februar nahe bei null.
 Performance-02-2016
Alle warten nun auf die nächsten Schritte der EZB kommenden Donnerstag. Weitgehend wird mit weiteren Liquiditätsspritzen gerechnet, die die Aktienpreise stützen könnten. Gestern habe ich (Dr. Oliver Vins, Anmerkung der Redaktion) hier in Frankfurt den hochkarätig besetzten SZ-Finanztag besucht. Dort hat EZB-Direktoriumsmitglied Benoît Cœuré unter anderem Folgendes gesagt: „Wir brauchen dringend mehr Wachstum und müssen die Inflationsrate erhöhen, um unser Ziel der Preisstabilität zu erreichen.“ Damit dürfte die Marschrichtung klar sein. Man darf nun gespannt sein, welche konkreten Entscheidungen sich daraus am Donnerstag ergeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s