Finanzgeschehen im Oktober

Trotz aller Unsicherheiten rund um die Deutsche Bank, den Spekulationen über eine Reduzierung des Volumens des Wertpapieraufkauf-Programmes der EZB, als auch um die bereits in knapp einer Woche stattfindenden US-Präsidentschaftswahlen, zeigten sich die globalen Börsen wenig beeindruckt. Während der MSCI World Index auf Monatsbasis geringfügig abgeben musste, konnten insbesondere die europäischen Börsen weiter zulegen.

Neues Jahreshoch im DAX

Mit einem neuen Jahreshoch zeigte der DAX im Oktober wieder Stärke. Stabilisierend auf die Kapitalmärkte wirkten nicht nur die Bestätigung der Europäischen Zentralbank auf ihrer Sitzung vom 20. Oktober, ihr Wertpapieraufkaufprogramm unverändert fortzusetzen, sondern auch erfreuliche Konjunkturdaten aus der Eurozone. So hat sich die Unternehmensstimmung im gemeinsamen Währungsraum stärker als erwartet aufgehellt. Die Signale eines europaweiten beschleunigten Wirtschaftswachstums und Beschäftigungsaufbaus im vierten Quartal trifft dabei auch auf eine überraschend starke Quartalsberichtssaison der globalen Konzerne.

Unternehmens-Berichtssaison überzeugt

Von den zuletzt 291 Unternehmen die im US-amerikanischen Leitindex S&P 500 gelistet sind, haben 73,5 Prozent die Erwartungen der Analysten übertreffen können. Das liegt nicht nur deutlich über dem langjährigen Durchschnitt von 63,5 Prozent, sondern zeigt auch, dass die Analysten die wirtschaftliche Situation der globalen Unternehmen weit schlechter eingeschätzt haben als sie tatsächlich ist. Selbst bei der Deutschen Bank, die aufgrund einer drohenden Strafzahlung in den USA von mehr als 14 Milliarden US-Dollar das Sorgenkind der Investoren ist, gab es im dritten Quartal eine besser als befürchtete Unternehmensentwicklung. Insgesamt ist es positiv zu bewerten, dass die jüngere globale Erholung an den Finanzmärkten nun verstärkt von positiven Fundamentaldaten untermauert wird.

Langer Atem wichtig

Auch wenn sich aktuell die Börsen wieder von der starken Seite zeigen, können aufgrund der Unsicherheiten, die beispielsweise von der US-Geldpolitik, der US-Präsidentschaftswahl oder auch den globalen Krisenherden ausgehen, die Börsen wieder unter Druck geraten. Anstatt sich allerdings von den kurzfristigen Marktbewegungen euphorisieren oder auch verunsichern zu lassen, gilt es konsequent und gelassen zu bleiben. Das bedeutet, am besten durch einen monatlichen Sparplan bei Deinen vaamo-Anlagen, einen positiven Durchschnittskosten-Effekt und eine hohe Diversifizierung beizubehalten. So kann Dein Kapital auch weiterhin für Dich eine nachhaltige Rendite erwirtschaften. Im Monat Oktober kannst Du Dich dabei über ein Plus von 0,03% in der geringeren, 0,23% in der mittleren und 0,47% in der höheren Risikoklasse freuen.

performance-6

werteentwicklung (2).gif

2 thoughts on “Finanzgeschehen im Oktober

  1. Jürgen Backhaus

    Habe seit April 2015 ein Vaamo Konto mit mittlerem Risiko. Leider befindet es sich seit dem im negativen Bereich. Daher kann ich nicht nachvollziehen, wie Ihr auf eine positive Wertentwicklung kommt. Zu Beginn gab es tatsächlich eine gute Entwicklung, aber seit einiger Zeit kannich davon nichts mehr erkennen.

    Gefällt mir

  2. Johannes Hoffmann

    Lieber Herr Backhaus,

    vielen Dank für Ihren Kommentar!

    Bei der Berechnung unserer Performance, wird eine einmalige Einzahlung zum Start simuliert. Folgetransaktionen, Sparplanraten oder etwaige anfallende Steuern können hierbei nicht berücksichtigt werden.

    Es kann, wie bei Ihnen, zu Abweichungen kommen, wenn Sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten investieren oder sogar Auszahlungen vornehmen, da sich somit Ihr Durchschnittspreis verändert.

    Nun in diesem Fall führt dies dazu, dass Sie eine negative Performance haben und unsere Berechnung einen positiven Wert ausweist. Je nach Marktlage kann dieses Szenario auch umgekehrt sein.

    Ich hoffe, dass Sie dennoch mit Ihrer Anlage bei vaamo zufrieden sind und weiterhin unsere Angebot nutzen.

    Beste Grüße

    Johannes Hoffmann (vaamo)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s