Während du schliefst: vaamo wird Vermögensverwalter

Was lange währt, wird richtig gut. Dass sich bei vaamo etwas tut, blieb nicht verborgen und vergangene Nacht lüftete sich der Vorhang: vaamo wurde vom Vermittler zum Vermögensverwalter. 

Klingt ja gut, doch wie kam es dazu? Die Diskussion darüber, wer was darf und wer sich wie nennt, hängt vor allem davon ab, welche Lizenz ein Robo Advisor hat. Bislang war vaamo IHK-lizensiert und dadurch nur als Vermittler tätig. Jetzt hat das Unternehmen eine BaFin-Lizenz erlangt und darf Vermögensverwaltung betreiben.

Für das Geschäftsmodell heißt das folgendes: Bislang investierte vaamo das Geld der Kunden in vorher festgelegte Fonds, die je nach Risikoprofil zusammengestellt waren. Der Kunde entschied sich also für ein feststehendes Produkt, wobei zwar im Laufe der Zeit ein Rebalancing stattfand, aber keinerlei Umschichtung in andere Fonds. Ebenso war ein kundenindividuelles Rebalancing nicht möglich.

Die Kunden müssen künftig nicht mehr aus vorgegebenen Portfolien selbst wählen, sondern bekommen eine persönliche Anlagestrategie empfohlen. Mithilfe eines umfassenderen Dialogs ermittelt vaamo gemeinsam mit dem Kunden ein persönliches Risikoprofil, welches sich dann in der Anlagestrategie niederschlägt. Anders als bisher wird bei den Portfolien nicht mehr nur ein jährliches Rebalancing vorgenommen, sondern vaamo überwacht jetzt durchgängig jedes Portfolio und passt es individuell an. Die Anlagestrategie bei vaamo setzt weiterhin auf das bewährte wissenschaftliche Konzept mit den Kernelementen: passives Management, Langfristigkeit, globale Diversifikation und geringe Kosten. Dafür werden weit über 1.000 ETFs und Fonds am Markt laufend analysiert und unabhängig die besten für die Kundenportfolien ausgewählt.

„Der Erhalt der BaFin-Erlaubnis ist ein wichtiger Schritt für vaamo. Als Vermögensverwalter freuen wir uns, jetzt ein noch breiteres Dienstleistungsspektrum den Kunden am Markt anbieten zu können“, freut sich Dr. Thomas Bloch, Gründer und Vorstand der vaamo über den Schritt zum Vermögensverwalter.

„Die veränderte Lizensierung ermöglicht es uns, auf eine viel intensivere Weise an der Seite unserer Kunden zu stehen. Wichtig war es uns aber, dass wir unserem bisherigen Anlageansatz dennoch treu bleiben und die Lizenz nutzen, um noch besser zu werden“, ergänzt Dr. Oliver Vins, ebenfalls Gründer und Vorstand der vaamo.

Artikel dazu u.a.: handelsblatt.com, Extra-Magazin

4 thoughts on “Während du schliefst: vaamo wird Vermögensverwalter

  1. Jörg Koslowski

    Hallo,

    Was passiert mit den jetzigen Depots mit der 5 Fonds Strategie?

    Werden die Kosten dort ebenfalls angepasst?

    Die FFB bietet keine > 1000 ETFs an, wenigstens nicht mir.
    Bei der Auswahl erhalte ich 393 Fonds.

    Die FFB gehört im Bereich der ETF, die auf Fremdwährung lauten, nicht gerade zu den fairsten Partnern, was Umrechnungskurse betrifft. Wie vereinbart sich das mit 0,15% Handelskosten.

    Welche Berücksichtigung finden steuerliche Aspekte, Themen wie TAX Harvesting, ausl. thesaurierende Fonds, Replikationsmethode……

    Die bisher genutzten Fonds von Dimensional waren doch nicht schlecht. Die bieten noch viel mehr davon an 😉

    Mir ist es bisher nicht gelungen ein Anlageangebot berechnen zu lassen. Ich bin zu unerfahren oder zu arm. Ich weiß es nicht so genau.

    Viele Grüße

    Jörg

    Gefällt mir

    • vaamo

      Hallo Jörg,

      danke für deine Fragen. Allgemein geantwortet: Grundsätzlich ändert sich für Bestandskunden nichts. Zu deiner Anmerkung bezüglich der FFB: Vermögensverwalter können mehr und andere Fonds auswählen als Kunden bei der FFB. Für umfängliche Antworten zu deinen Fragen wende dich doch bitte an unseren Kundenservice unter 069 – 3807 6632.

      Viele Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s