Experten meinen: Interview mit Carl von Stechow von ZINSLAND.

Können Sie sich kurz unseren Lesern vorstellen? Sehr gerne. Ich heiße Carl von Stechow und bin seit 2014 Mitgründer und Geschäftsführer von ZINSLAND. Ich bin seit über 10 Jahren in der Immobilienbranche tätig und beschäftige mich im Schwerpunkt mit der Entwicklung von Fonds sowie Anlageprodukten. Warum haben Sie ZINSLAND gegründet? Zuerst einmal möchte ich ZINSLAND kurz vorstellen: ZINSLAND ist eine deutsche Online Plattform für Immobilien Finanzierungen mit Sitz in Hamburg. Seit 2014 werben wir Mezzanine-Kapital für Immobilienprojekte in Deutschland und mittlerweile auch Österreich ein. Gemeinsam mit meinen Gesellschafter Moritz Eversmann und Dr. Stefan Wiskemann habe ich die Chance gesehen, Kleinanlegern über das Internet den Zugang zu lukrativen Immobilien-Investments zu ermöglichen. Wir wollten diese Form der Geldanlage, welche zuvor nur vermögenden Privatpersonen und institutionellen Großanlegern vorbehalten war, demokratisieren. Und unser Erfolg zeigt, dass wir mit dieser Idee genau den Nerv der Zeit getroffen haben. Was ist Crowdinvesting und wie funktioniert es? Das Grundprinzip der Schwarmfinanzierung hat schon Mozart im 18. Jahrhundert

read more Experten meinen: Interview mit Carl von Stechow von ZINSLAND.

Experten meinen. Interview mit Hartmut Petersmann, Gründer des Petersmann Instituts für den unabhängigen Finanzberater

Kannst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen? Mein Name ist Hartmut Petersmann und ich habe das „Petersmann Institut für den unabhängigen Finanzberater“ gegründet. Wir sind der Meinung, dass der höchste Anspruch an die Finanzberatung gerade mal gut genug ist, dem Kunden dienen zu dürfen. Unsere Mitglieder verstehen sich als Anwalt ihrer Kunden in Sachen Finanzen, sind unabhängig, professionell und erfahren. Am Ende des Tages ist das Ergebnis für den Kunden aber nur so gut, wie es die Produktvehikel hergeben. Darum kommt der Produktprüfung eine besondere Bedeutung zu. Aus dieser Überzeugung heraus, sind wir auch auf die Idee gekommen, die Studie zu den Transaktionskosten in Fonds anzufertigen. In sieben verschiedenen Kompetenzzentren unseres Instituts erarbeiten wir für jede wichtige Asset-Klasse und IFA-Belange ähnliche Ideen. In meinem unmittelbaren Vorleben war ich Partner bei einer Privatbank. Bitte fasse für unsere Leser die wesentliche Erkenntnis Ihres aktuellen Reports in 2-3 Sätzen zusammen. Gutgläubige Anleger gehen beim Kauf eines Fonds davon aus, dass die angegebene Gesamtkostenquote

read more Experten meinen. Interview mit Hartmut Petersmann, Gründer des Petersmann Instituts für den unabhängigen Finanzberater

Experten meinen. Interview mit Dr. Gerd Kommer, Leiter der Niederlassung London von FMS Wertmanagement

Kannst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen? Ich leite die Niederlassung London der FMS Wertmanagement und den Geschäftsbereich Infrastructure Finance. Die FMS ist ein Asset Manager und die „Bad Bank“ der ehemaligen Hypo Real Estate Bank. Das Unternehmen gehört dem deutschen Staat. Daneben schreibe ich hobbymäßig Artikel und Bücher zum Thema Finanzen für Privatanleger im deutschsprachigen Raum. Eines meiner Buecher, „Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs“, hat dieses Jahr den Deutschen Finanzbuchpreis gewonnen. Ein anderes mit dem Thema „Kaufen oder mieten“ ist vor wenigen Monaten in seiner zweiten, überarbeiteten Auflage erschienen. Ab Januar 2017 werde ich mich in München mit einem eigenen Finanzberatungsunternehmen für vermögende Privatkunden selbstständig machen. Was tust Du sonst so in Deiner Freizeit? Ich gehe ein paar Mal im Monat tanzen – Swing, argentinischen Tango und Salsa – treibe ein bisschen Sport – Golf im Sommer, Skifahren im Winter. Darüber hinaus mache ich seit 15 Jahren gesundheitsorientiertes Krafttraining und gehe oft auf Städtereisen. Für den Kopf lese

read more Experten meinen. Interview mit Dr. Gerd Kommer, Leiter der Niederlassung London von FMS Wertmanagement

Experten meinen. Interview mit Sebastian Tonn, Gründer von anyonecan.de

Kannst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen? Mein Name ist Sebastian Tonn und ich bin Betreiber der Website http://www.anyonecan.de . ANYONECAN.DE ist ein Bildungsportal rund um das Thema Finanzen. Mein Ziel ist es, mit einfach und anschaulich dargestellten Inhalten den Normalbürger in die Lage zu versetzen, seine Geldanlage und Vorsorge selbst in die Hand zu nehmen. Davor habe ich nach BWL-Studium und ein, zwei anderen Jobs viele Jahre bei dem Online-Netzwerk XING gearbeitet. Damals noch ein Startup mit vielen jungen Kollegen. Alles schlaue Leute, (fast) alle ein Problem: „Was mache ich eigentlich mit den ein-/zweihundert Euro pro Monat, die ich zusätzlich zur gesetzlichen Rente noch für später zur Seite legen möchte?“ Da ich mich aus Eigeninteresse heraus schon immer viel mit diesem Thema beschäftigt habe, ist so die Idee für mein Projekt geboren. Privat: Glücklich verbandelt – ohne Trauschein, ohne Kinder – in Hamburg. Was tust Du sonst so in Deiner Freizeit? Nichts Außergewöhnliches: Ich brauche Leute um mich herum.

read more Experten meinen. Interview mit Sebastian Tonn, Gründer von anyonecan.de

Interview mit Prof. Dr. Andreas Hackethal, Aufsichtsratsvorsitzender von vaamo

Kannst Du Dich kurz unseren Lesern vorstellen?                                               Als Finanzprofessor an der Goethe Universität in Frankfurt untersuche ich mit meinem Team seit zehn Jahren das Verhalten von Sparern in Deutschland und insbesondere, wie sie bessere Ergebnisse erzielen können. Neben der Forschung zu Privatanlegern, Börsen und Banken steht für mich die Lehre an  der Goethe Universität hoch im Kurs. Seit 2011 setze ich mich zudem als Dekan bzw. Studiendekan für die Weiterentwicklung unseres Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ein. Alle jene Aufgaben machen viel Freude. Um die Forschungsergebnisse auch außerhalb der Universität zu vertreten, gehöre ich seit 2009 dem Fachbeirat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFIN) an und seit 2011 auch der Börsensachverständigenkommission, die das Bundesfinanzministerium berät. Schließlich sitze ich im Aufsichtsrat von vaamo und bin Vorstandsvorsitzender des Vereins Deutsche Renten Information e.V.   Was machen die Deutschen bei der Geldanlage falsch?              

read more Interview mit Prof. Dr. Andreas Hackethal, Aufsichtsratsvorsitzender von vaamo

Experten meinen. Interview mit Ramin Nikbin, FinTech Experte

  Kannst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen?  Mein Name ist Ramin Nikbin und ich bin ehemaliger Managing Director der Exec I/O Reihe (EXECfintech/EXECinsurtech). Ich bin 30 Jahre alt, wohnhaft in Hamburg, komme aber ursprünglich aus NRW. Seit 2011 bin ich in der Startup Szene unterwegs und beschäftige mich seit 2013 mit dem Thema FinTech. Und was machst Du so in Deiner Freizeit? Wenn möglich, reise ich – je weiter weg und je länger der Aufenthalt, desto besser! Unter der Woche verbringe ich bevorzugt Zeit mit meiner Freundin oder Freunden, ansonsten höre und mache ich gerne Musik, lese Bücher oder beschäftige mich mit Nerdzeugs. Du hast bisher die bekannteste FinTech Konferenz Deutschlands, die Exec I/O, organisiert. Was für Trends konntest Du dieses Jahr beobachten? Mir ist aufgefallen, dass Payment nach wie vor ein großes Thema auf den Konferenzen ist, und sich zum Dauerbrenner entwickelt. Im Lending-Bereich wurde der Vertrauensaspekt heiß diskutiert und war auch bereichsübergreifend ein wichtiges Thema. Zudem hat

read more Experten meinen. Interview mit Ramin Nikbin, FinTech Experte

Experten meinen. Interview mit Prof. Dr. Michael Stein – Professor für Finanz-Ökonometrie

Kannst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen? Mein Name ist Michael Stein, ich habe an der Universität Duisburg-Essen eine Juniorprofessur für Finanzmarkt-Ökonometrie. Dort bin ich aktuell aber beurlaubt, da ich im Sommersemester für eine Lehrstuhlvertretung in Empirischer Wirtschaftsforschung und Ökonometrie an meiner Heimatuni, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, bin. Ich bin 36 Jahre alt und war vor meiner akademischen Tätigkeit knapp fünf Jahre bei der Credit Suisse im Asset Management, wo ich Real Estate Research Analyst und später in einem Manager-Duo dann Portfoliomanager eines gemischten Sondervermögens (ein Fund of Funds im Immobilienbereich) war. Ich wohne seit bald 10 Jahren in Frankfurt am Main mit meiner Frau und unseren beiden Kindern. Was tust Du sonst so in Deiner Freizeit? Freizeit ist ein knappes Gut, egal ob als Professor oder Portfoliomanager. Freie Zeit wird natürlich hauptsächlich mit den Kindern verbracht, und wenn noch etwas übrig ist, dann treibe ich Sport, schnitze Holzmasken, und schaue eine gute Serie/Film. Was hältst Du von „Robo-Advisors“? Ich halte

read more Experten meinen. Interview mit Prof. Dr. Michael Stein – Professor für Finanz-Ökonometrie

Experten meinen: Interview mit Christoph Kanzler von Dimensional Fund Advisors

Kannst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen? Mein Name ist Christoph Kanzler und ich bin Leiter der Niederlassung Deutschland & Schweiz von Dimensional Fund Advisors. Ich bin 44 Jahre alt, verheiratet und habe zwei wunderbare Kinder im Alter von 10 und 12. Ich bin seit 2010 bei Dimensional, da ich mich stark mit der langfristigen Investmentphilosophie des Unternehmens identifizieren kann. Auch hat mich die Art angesprochen, wie wir mit Finanzberatern zusammenarbeiten, um sie dabei zu unterstützen, Kunden eine erfolgreiche Investmenterfahrung zu bieten. Was tust Du sonst so in Deiner Freizeit? Ich reise geschäftlich sehr viel und bin damit viel von der Familie weg. Die Zeit, die ich in Berlin verbringe, gehört meiner Familie. Wir spielen Tennis, gehen im Winter unglaublich gerne zum Skifahren. Außerdem lese ich viel, 35 – 40 Bücher im Jahr. Du sagst, dass dich Dimensionals langfristige Investmentphilosophie angesprochen hat – kannst du uns darüber ein bisschen mehr erzählen? Die Ergebnisse jahrzehntelanger Finanzforschung haben gezeigt, dass Finanzmärkte Informationen

read more Experten meinen: Interview mit Christoph Kanzler von Dimensional Fund Advisors

Experten meinen. Ein Interview mit Stefan Erlich von Kritische-Anleger.de

Kannst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen? Mein Name ist Stefan Erlich, ich bin 33 Jahre alt und lebe seit einigen Jahren in der Bankenmetropole Frankfurt am Main. Anfang 2012 habe ich das Verbraucherportal Kritische-Anleger.de gegründet, nachdem mir aufgefallen war, wie viele Anlageprodukte auf den großen Vergleichsportalen fehlen, weil die hinter den Produkten stehenden Anbieter keine Provisionen zahlen. Ich wollte ein ehrliches, faires und transparentes Portal aufbauen, das nicht nur alle Angebote listet, sondern diese auch im Sinne der Anleger und Verbraucher unabhängig bewertet. Mittlerweile sind wir ein Team von drei Redakteuren und ich würde behaupten, dass wir bei unseren Nutzern teilweise sogar ein höheres Vertrauen genießen als die Zeitschrift Finanztest. Was tust Du sonst so in Deiner Freizeit? Ich reise leidenschaftlich gern. Gerade bin ich in Singapore und fliege morgen für 1,5 Wochen nach Laos. Dadurch, dass Kritische-Anleger.de ein reines Online-Unternehmen ist, kann ich von fast überall arbeiten. Das Reisen hat dann zwar nur noch wenig mit dem klassischen

read more Experten meinen. Ein Interview mit Stefan Erlich von Kritische-Anleger.de

Experten meinen. Interview mit Dagmar Bottenbruch, Aufsichtsrätin bei vaamo

  Kannst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen? Ich heiße Dagmar Bottenbruch und bin Investorin bei vaamo. Ich habe in den USA unter anderem an der Harvard Business School studiert und viele Jahre im Banking und Investment Banking gearbeitet (z.B. als Geschäftsführerin der Rabobank Deutschland). Seit langem bin ich aber auch in der start-up Szene aktiv und war 1999 ein sehr früher Partner bei „Self-Trade“, einem online broker, für den ich das Geschäft in Italien mitgegründet habe. Ich wollte den Kapitalmarkt immer schon „kleineren“ Investoren zugänglich machen. Das ist heutzutage wichtiger denn je zuvor, denn mit Mini- oder Strafzinsen kann kein Mensch mehr vernünftig auf Ziele oder seine Rente sparen. Was tust Du sonst so in Deiner Freizeit? Ich laufe – so oft und so viel ich kann, mit dem Hund meiner Tochter oder alleine. Am liebsten im Wald, aber es geht natürlich auch woanders. Ich verbringe Zeit mit meinen Kindern – leider ziehen die gerade alle weg 😉 Und ich arbeite viel mit meinen start-up Beteiligungen (ich habe 12

read more Experten meinen. Interview mit Dagmar Bottenbruch, Aufsichtsrätin bei vaamo